header

Leda - Einzelstücke aus Hirschleder

Leder ist wie eine zweite Haut - sie schützt und jede Haut ist anders !

Angefangen hat es mit einer gut sitzenden weißen Lederhose. Mittlerweile arbeite ich seit 25 Jahren mit Leder. Ich habe damals nicht daran gedacht, daß es eine Berufung sein wird. Das Material, der Entwurf und das Handwerk haben seine Faszination bis heute für mich nicht verloren und so ist es bei der Hose nicht geblieben. Die ersten Jahre experimentierte ich mit verschiedenen Lederarten, bis ich Hirschleder für mich entdeckte. Ein Leder, das mich sofort begeisterte. Es verging noch einige Zeit, bis ich auf die SämischGerberei in der Nähe von Dresden traf. Seitdem arbeite ich ausschließlich mit sämisch und pflanzlich gegerbtem Hirschleder aus dieser Gerberei. In vertrauensvoller Zusammenarbeit entstehen hier Farben und Oberflächen, mit denen ich meine Vorstellungen von Schönheit umsetzen kann. Das Leder hat alles was ich brauche: Weichheit und Volumen, es fließt und die natürlichen Eigenschaften und der lebendige Ausdruck der Haut sind erhalten.

Mein Design entsteht im Dialog mit diesen Häuten - die Haut bestimmt das Design. Ich arbeite mit drei von mir entwickelten Grundschnitten - zwei für Jacken und Mäntel, einen für Hosen. Alles andere sind Variationen und manchmal arbeite ich auch ohne Schnitt. Anstelle von konventionellen Konfektionsgrößen arbeite ich typbezogen und habe ein eigenes Größensystem entwickelt. Die üppigen Schnitten betonen die schmalen Silhouetten oder sie umspielen die Figur.

Ich mag hochwertige Futterstoffe und weiche Garne und jedes Teil erhält den Knopf aus Horn oder Holz, der zu ihm paßt. Auch die kommen aus meiner Werkstatt und sind von mir handgefertigt.

So entstehen Lieblingsjacken in lässiger Eleganz, mit denen ich eine individuelle Kundschaft anspreche.

Denn jede Haut ist anders!